Ethische Regel im Yoga Asteya, aus den Yogasutras des Patanjali (nichts Nehmen, was dir nicht zusteht). Ist Asteya fest in dir verankert, kommen alle Kostbarkeiten wie von selbst zu dir. Asteya ist auch ein Gesetz der Entsagung. Wenn du alles Mögliche nimmst… wird es vor dir fliehen. Wenn du aber nichts mehr nimmst… dann wird.. weiterlesen →

Ich habe Hunger! Aus ‚The Digestive System‘ von Dr. Swami Shankardevananda Saraswati. Erschienen in der Bihar School of Yoga YOGA Heft Nr. 13 Hunger ist ein Zeichen für Leere und beinhaltet den Wunsch nach Füllen, nicht nur auf körperlicher Ebene, sondern ebenso auf emotionaler, auf mentaler und auf spiritueller. Hunger taucht schon wenige Stunden nach.. weiterlesen →

05 Aug 2018
August 5, 2018

Yoga I Hip oder heilsam

0 Kommentare

weiterlesen →

05 Okt 2015
Oktober 5, 2015

Über YIN YOGA

0 Kommentare

Unser Alltag ist meistens YANG orientiert. Wir arbeiten viele Stunden am Tag, sind auf Leistung und Aktivität aus, bleiben viel zu lange wach usw.. Das Streben nach Balance im Leben taucht meistens nur in Form von… „ich brauch Urlaub“ auf. Das bringt den tiefen Wunsch nach Ruhe und Ausgleich zum Ausdruck. Aber Urlaub dauert nur.. weiterlesen →

21 Sep 2015
September 21, 2015

Änderung kommt in jedem Leben

0 Kommentare

Eine Zeit der Änderung kommt in jedem Leben. Es liegt in der menschlichen Natur festzuhalten, was wir haben. Das liegt daran, dass wir den 3 Grund-Eigenschaften der Natur unterliegen, den drei GUNAS: 1. Tamas, die Trägheit 2. Rajas, die Bewegung 3. Sattwa, die Reinheit Die Eigenschaft von Tamas ist festzuhalten. Festzuhalten, was wir fühlen, denken.. weiterlesen →

Ich (Swami Niranjanananda) tendiere dazu, meinen Ärger zu unterdrücken. Ich werde dadurch deprimiert und weiß nicht, dass ich eigentlich böse/ärgerlich bin. Intellektuell verstehe ich, dass mein Gefühl von Traurigkeit, von unausgesprochenem Ärger kommt, aber wie kann ich ihn zum Ausdruck bringen? Ärger ist eine gewaltsame Reaktion. Es ist vielleicht das Ergebnis irgendeiner Frage, mehr oder.. weiterlesen →

27 Feb 2015
Februar 27, 2015

Yoga ist ein Weg

0 Kommentare

… auf dem wir zu unseren inneren und äußeren „Nein`s“ kommen. Die „körperlichen Neins“ erkennen wir schnell, es sind unsere körperlichen Grenzen die wir beim Asana üben entdecken. Der nächste Schritt sind die „mentalen Neins“, dass was uns ständig durch den Kopf geht. Gehen wir raus aus dem mentalen Bereich kommen wir an psychische Grenzen,.. weiterlesen →

12 Jan 2015
Januar 12, 2015

Yoga ist eine Art Behandlung

0 Kommentare

Yoga ist eine Behandlung durch Verhalten, das ein hohes Maß an Selbstfürsorge beinhaltet und dann auch freisetzt.Dadurch entsteht mehr Selbstvertrauen und Gelassenheit.Yoga ist ein Weg der helfen kann körperlich und seelisch gesund zu bleiben. Scobel weiterlesen →