Ayurveda bezeichnet Agni als das Feuer im Magen, die Verdauungskraft und das Verdauungsfeuer.  Agni bedeutet auch Galle (Pitta)

Der Solarplexus ist das physische Zentrum, das in erster Linie die vitalen Prozesse wie Verdauung und Stoffwechsel steuert. Er reguliert die Funktion der Magendrüsen, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, sowie alle anderen Organe, die für die Verdauung und Nahrungsumsetzung wesentliche Enzyme, Säuren und Sekrete produzieren.

Auf energetischer Ebene handelt es sich um das Manipura Chakra. Es befindet sich in der WS hinter dem Nabel. Das Wort mani bedeutet Juwel und pura heißt Stadt. Es wird so genannt, weil es das Zentrum des Feuers ist, also glänzend wie ein Juwel und strahlend vor Vitalität und Energie. Auf energetischer Ebene werden die Verdauungsvorgänge von hier aus mitbestimmt.

Wenn Du bewusst verdauungsfördernde Asana übst um Agni zu stärken, visualisiere die leuchtende Sonne oder einen Feuerball. Werde dir der Energie bewusst, die aus dieser Körper­-Region ausstrahlt und den ganzen Körper durchdringt.