Ayurveda bezeichnet Agni als das Feuer im Magen, die Verdauungskraft und das Verdauungsfeuer.  Agni bedeutet auch Galle (Pitta) Der Solarplexus ist das physische Zentrum, das in erster Linie die vitalen Prozesse wie Verdauung und Stoffwechsel steuert. Er reguliert die Funktion der Magendrüsen, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, sowie alle anderen Organe, die für die Verdauung und.. weiterlesen →

22 Feb 2016
Februar 22, 2016

Karma

0 Kommentare

Der Begriff Karma kann vieles bedeuten. Karma ist das Grundmuster der Individualität eines Einzelnen mit seinem ganzen Denken und Wissen, das er im Leben erfährt. Es ist aber auch eine Handlung, die vom Intellekt , vom Verstand und den Sinnen ausgeführt wird, um sich der Früchte der materiellen Welt zu erfreuen. Als Analogie wird die.. weiterlesen →

Hier Auszüge aus einer Rede, die Swami Sivananda vor vielen Jahren einmal zum Neuen Jahr gehalten hat. Obgleich die Sprache stellenweise etwas altertümlich anmutet, ist die Essenz heute genauso aktuell wie vor 50 Jahren: „Auf Befehl des Ewigen Wesens entstehen Minuten, Stunden, Tage und Nächte. Auf Befehl des Unsterblichen Brahmans (des Absoluten), entstehen Monate, Jahre,.. weiterlesen →

05 Okt 2015
Oktober 5, 2015

Über YIN YOGA

0 Kommentare

Unser Alltag ist meistens YANG orientiert. Wir arbeiten viele Stunden am Tag, sind auf Leistung und Aktivität aus, bleiben viel zu lange wach usw.. Das Streben nach Balance im Leben taucht meistens nur in Form von… „ich brauch Urlaub“ auf. Das bringt den tiefen Wunsch nach Ruhe und Ausgleich zum Ausdruck. Aber Urlaub dauert nur.. weiterlesen →

21 Sep 2015
September 21, 2015

Änderung kommt in jedem Leben

0 Kommentare

Eine Zeit der Änderung kommt in jedem Leben. Es liegt in der menschlichen Natur festzuhalten, was wir haben. Das liegt daran, dass wir den 3 Grund-Eigenschaften der Natur unterliegen, den drei GUNAS: 1. Tamas, die Trägheit 2. Rajas, die Bewegung 3. Sattwa, die Reinheit Die Eigenschaft von Tamas ist festzuhalten. Festzuhalten, was wir fühlen, denken.. weiterlesen →

Ich (Swami Niranjanananda) tendiere dazu, meinen Ärger zu unterdrücken. Ich werde dadurch deprimiert und weiß nicht, dass ich eigentlich böse/ärgerlich bin. Intellektuell verstehe ich, dass mein Gefühl von Traurigkeit, von unausgesprochenem Ärger kommt, aber wie kann ich ihn zum Ausdruck bringen? Ärger ist eine gewaltsame Reaktion. Es ist vielleicht das Ergebnis irgendeiner Frage, mehr oder.. weiterlesen →

27 Feb 2015
Februar 27, 2015

Yoga ist ein Weg

0 Kommentare

… auf dem wir zu unseren inneren und äußeren „Nein`s“ kommen. Die „körperlichen Neins“ erkennen wir schnell, es sind unsere körperlichen Grenzen die wir beim Asana üben entdecken. Der nächste Schritt sind die „mentalen Neins“, dass was uns ständig durch den Kopf geht. Gehen wir raus aus dem mentalen Bereich kommen wir an psychische Grenzen,.. weiterlesen →

12 Jan 2015
Januar 12, 2015

Yoga ist eine Art Behandlung

0 Kommentare

Yoga ist eine Behandlung durch Verhalten, das ein hohes Maß an Selbstfürsorge beinhaltet und dann auch freisetzt.Dadurch entsteht mehr Selbstvertrauen und Gelassenheit.Yoga ist ein Weg der helfen kann körperlich und seelisch gesund zu bleiben. Scobel weiterlesen →

15 Sep 2014
September 15, 2014

Gedanken & Zufriedenheit

0 Kommentare

Im Lauf der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an (Marc Aurel) Jeder Mensch überträgt eine Art Schwingung auf diejenigen, die um ihn herum sind. Mit einigen Leuten ist es ein Vergnügen zusammen zu sein. Sie scheinen eine gewisse positive Energie zu haben, die sie mit anderen teilen. Dann gibt es diejenigen, die.. weiterlesen →

Ist es ein MUSS für jeden, der im Westen Yoga Asanas unterrichtet, die Sanskrit Namen zu benutzen? Ein sehr guter und praktischer Grund als Yogalehrer/in die Yoga Asanas in der Sanskrit Sprache anzusagen ist der, dass unser Geist mit diesen Begriffe erst einmal nichts anfangen kann. Es gibt zu diesen Begriffen noch keine Erinnerung. Gedankenketten.. weiterlesen →